Drehleiterfortbildung

Doch nicht nur die Theorie sowie die Handgriffe wurden geübt, sondern auch das Fahren und bedienen der Drehleiter aus dem Korb wurde umfassend geübt. Besonders bei größeren Einsätzen ist es so möglich auf einen größeren Pool von Einsatzkräften zurückgreifen zu können, die unter Atemschutz in der Lage sind die Drehleiter zu bedienen oder einen Löschangriff aus dem Korb durchzuführen.
Daher wurde auch auf dieses Wert gelegt und besonders die Atemschutzgeräteträger, aber auch alle anderen Mitglieder intensiv geschult.


In entspannter Runde am Grill ging bei einigen Fachgesprächen mit den Tostedter Kameraden ein rundum gelungener Ausbildungsdienst zu Ende. Wir möchten uns hiermit noch einmal ganz herzlich bei den Tostedter Kameraden für die Ausbildung und diesen interessanten Dienst bedanken!

Drucken