Freitag, 05. Juni 2020

Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst: 112

Herbststurm Herwart - 7 Einsätze

Als Zweiter größerer Sturm dieses Jahr bescherte der Herbststurm "Herwart" den Feuerwehren wieder einmal viel Arbeit wie bereits das Sturmtief Xavier.
Seit dem Abend um 22:00 Uhr waren durch den Landkreis Harburg die örtlichen Einsatzleitungen in den Samtgemeinden sowie Städten besetzt, welche die Einsatzleitzentrale im Winsener Kreishaus entlasten sollten.

Bereits um 05:42 Uhr war für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Welle die Nacht vorbei und eine Einsatzserie zeichnete sich ab.
Ein Baum wurde von der B3 beseitigt, dieser war aufgrund des Sturms umgefallen und wurde mittels einer Kettensäge beseitigt.

Daraufhin wurde die B3 Richtung Wintermoor abgefahren, auch hier wurden zwei weitere große Äste von der Straße beseitigt. Nach Rücksprache mit der örtlichen Einsatzleitung wurde die Feuerwehr Welle Richtung Sprötze auf die B3 disponiert, da auch hier Bäume auf der Straße liegen sollten. Vor Ort wurde jedoch kein Baum angefunden.

Da vorerst alle Einsatzstellen abgearbeitet waren, rückten die ehrenamtlichen Kräfte wieder ein. Wenige Minuten später wurde durch die Einsatzleitzentrale ein weiterer Einsatz gemeldet, bei dem ein Baum auf ein Haus zu fallen drohte.
Nach Sichtung der Lage entschied sich der Einsatzleiter, die Drehleiter aus Tostedt anzufordern, da der Baum nicht ohne weiteres beseitigt werden konnte.

 

Im Anschluss an diesen Einsatz untersützten wir die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Handeloh, die bereits anderenorts gebunden waren und beseitigten einen Baum in Handeloh im Gehege. Weiterhin wurde noch ein weiterer Baum entfernt, der im Handeloher Ortsteil Inzmühlen auf ein Gebäude gefallen war. Auch hier war die zuständige Ortswehr Handeloh weiter an einer weiteren Einsatzstelle gebunden.
Nach rund 7 Stunden Dauereinsatz konnten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft letztlich aus dem Gesamteinsatz entlassen werden, da alle Einsatzstellen abgearbeitet waren.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.